Schlägerei in Wiener Bordell eskalierte völlig

Der 30-Jährige wurde festgenommen
Der 30-Jährige wurde festgenommenBild: Helmut Graf (Symbolbild)

Die Polizei wurde am Sonntag zu einem Einsatz in Wien-Liesing gerufen. In einem Rotlichtlokal war ein Streit zwischen mehreren Personen außer Kontrolle geraten.

Wie die Polizei berichtet, eskalierte die Auseinandersetzung kurz vor Mitternacht in einem Bordell in Liesing. Fünf Personen im Alter zwischen 25 und 30 Jahren lieferten sich eine wilde Schlägerei.

Die Beteiligten schlugen dabei nicht nur mit ihren Fäusten, sondern auch mit einem Aschenbecher aufeinander ein. Ein 30-Jähriger verlor schließlich völlig die Nerven und griff zu einem Messer.

Der Türke ging damit auf einen 25-Jährigen los und fügte ihm zwei "oberflächliche Schnittverletzungen" zu, teilte die Polizei am Montag mit.

Polizei schlichtet Streit

Die alarmierten Beamten konnten den Streit vor Ort schlichten. Drei Personen wurden noch bei dem Bordell erstversorgt und anschließend in ein Spital gebracht.

Der 30-Jährige wurde von der Polizei festgenommen, das Messer wurde sichergestellt.



(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LiesingGood NewsWiener WohnenStreitPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen