Beschwerde über Joint-Geruch, dann Messerstich

Hier ereignete sich die Attacke.
Hier ereignete sich die Attacke.Bild: Google Street View
Weil er sich vom Drogenkonsum zweier Männer gestört fühlte, ging ein 21-Jähriger auf Konfrontationskurs. Die Auseinandersetzung endete mit einem Messerstich.
Der schreckliche Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntag gegen 21.00 Uhr. Polizisten des Stadtpolizeikommandos Ottakring wurden wegen eines Messerstichs alarmiert am Yppenplatz.

Ein 21-Jähriger war auf zwei unbekannte Männer zugegangen, weil er sich gestört fühlte. Er forderte sie auf, ihren Joint woanders zu rauchen, woraufhin ein Streit ausbrach.

Im Zuge dessen zückte einer der Männer ein Messer und rammte es dem 21-Jährigen in den Körper. Er wurde von den Einsatzkräften der Wiener Polizei, einer zufällig anwesenden Allgemeinmedizinerin und der Wiener Berufsrettung vor Ort erstversorgt und in ein Spital gebracht. Es bestand zu keiner Zeit Lebensgefahr.

Eine Fahndung nach den Tatverdächtigen verlief negativ. Die Ermittlung laufen derzeit.

CommentCreated with Sketch.20 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringNewsWienMesserattacke

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren