Frau (21) bricht Grapscher zu Silvester die Nase

Ein 20-Jähriger fasste in der Silvesternacht mehreren Frauen am Rathausplatz an den Po. Ein 21-jähriges Opfer wehrte sich und schlug zu.
Wie die Polizei berichtet, passierte der Vorfall zu Silvester gegen 1.30 Uhr am Rathausplatz in Wien.

Ein 20-Jähriger soll dabei mehrere Frauen auf den Hintern gegriffen haben. Als der Afghane dies bei einer 21-Jährigen tat, schlug die junge Frau zurück.

Laut Polizei dürfte ihn die Schweizerin, die in einer Gruppe unterwegs war, dabei im Reflex geschlagen haben. Dadurch erlitt der 20-Jährige einen Nasenbeinbruch.

Grapscher in Spital gebracht

Der Grapscher wurde wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung angezeigt und von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch.385 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die 21-Jährige erhielt ebenfalls eine Anzeige. Sie wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt, am Mittwoch flog sie in die Schweiz zurück.



Wie man sich effektiv gegen Angreifer wehrt – Polizeiausbildner Bernd Leitenberger zeigt es im "Heute"-Video:

Selbstverteidigungstipps vom Profi
Selbstverteidigungstipps vom Profi


(wil)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
Innere StadtNewsWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema