Kleiner Igel in allerletzter Sekunde gerettet

Notfallsanitäterin Sabine D. befreite den Igel aus seiner misslichen Lage.
Notfallsanitäterin Sabine D. befreite den Igel aus seiner misslichen Lage.Bild: Berufsrettung Wien
Rettung in letzter Sekunde für einen stacheligen Patienten in Wien! Ein Igel hatte sich in den Bim-Gleisen verfangen. Sein Schicksal schien bereits besiegelt, dann kam die Rettung.
Diese herzige Rettungs-Aktion eines kleinen Igels in Wien verschönert Ihnen heute bestimmt den Tag.

Nach einem anstrengenden Einsatz war das Team "Hernals 3 Nacht" gegen 4.00 Uhr gerade wieder auf dem Rückweg zur Rettungsstation.

Plötzlich bemerkte Notfallsanitäterin Sabine D. etwas auf der Straße und bat ihren Kollegen David H., sofort den Wagen anzuhalten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. An der Kreuzung Hernalser Hauptstraße/ Gilmgasse hatte sich ein kleiner Igel in den Straßenbahngleisen verfangen und konnte nicht mehr weiter.

Auf Wiese gebracht

Zum Glück war aber noch keine Bim an der Stelle vorbeigefahren. Vorsichtig wurde der kleine Patient vom Rettungsteam befreit und sicher auf eine entfernte Wiese gebracht.

Dort verschwand der Igel dann, ohne weitere Versorgung, schnell in ein Gebüsch.



(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
HernalsNewsWienStadt- und WildtiereTierrettungTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen