Wiener sagen, Ludwig soll Bürgermeister bleiben

Michael Ludwig, Gernot Blümel und Heinz-Christian Strache sind die Favoriten bei der Bürgermeister-Besetzung. Eine rot-grüne Koalition würden die Wiener nach der Wahl am liebsten sehen, Rot-Blau am wenigsten – besagt eine aktuelle "Heute"-Umfrage.
Auch wenn der Wiener SPÖ Verluste drohen, ihr Chef führt bei der Frage nach der (fiktiven) Direktwahl mit 51 Prozent ganz klar. Platz zwei belegt Gernot Blümel, Heinz-Christian Strache kommt auf die gleiche Zustimmung wie Vizebürgermeisterin Birgit Hebein.

Jeder dritte Wiener spricht sich dafür aus, dass die rot-grüne Zusammenarbeit in der Bundeshauptstadt fortgesetzt wird.

Dreierkoalition gegen SPÖ auf Platz zwei



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. 21 Prozent der Befragten favorisieren eine Stadtregierung ohne SPÖ-Beteiligung. Das Problem: Türkis-Grün-Neos käme nur auf 47 Prozent.

Eine Koalition von SPÖ und ÖVP würde 12 Prozent gefallen. Dass Bürgermeister Michael Ludwig nach der Wahl von den Grünen zu den Türkisen als Koalitionspartner wechselt, wünschen sich 12 Prozent der Befragten.



Nur 7 Prozent wünschen sich rot-blauen Pakt



Es ist die absolut unwahrscheinlichste Koalitionsvariante – und auch die unbeliebteste: Rot-Blau kommt gerade einmal auf eine Zustimmung von 7 Prozent.



Hier die Rohdaten der Umfrage

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsPolitikWahlenWahlkampfSPÖMichael LudwigGemeinderatswahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen