Wiener (31) stürzt in Kärnten von Dach in den Tod

Rettungseinsatz mit Unterstützung durch ÖAMTC Notarzt-Helikopter "Christophorus 7"
Rettungseinsatz mit Unterstützung durch ÖAMTC Notarzt-Helikopter "Christophorus 7"Johann Groder
Der Arbeiter erlitt durch den Aufprall tödliche Verletzungen. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar.

Der 31-jähriger Arbeiter aus Wien hatte sich Dienstagfrüh gemeinsam mit fünf Kollegen auf dem Flachdach einer neu errichteten Firmenhalle in Dellach im Drautal im Bezirk Spittal an der Drau aufgehalten, um dort die Isolierung fertigzustellen.

Gegen 09.45 Uhr kam es zu dem Unglück: der Wiener stürzte in einem unbeobachteten Moment durch eine Dachluke. Er knallte ungebremst auf den etwa zehn Meter tiefer gelegenen Schotterboden und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Das alarmierte Notarztteam des Rettungshubschraubers C7, Arzt und Rettung konnten nichts mehr für den 31-Jährigen tun. Die Unglücksumstände sind noch völlig ungeklärt. Das Arbeitsinspektorat führte Erhebungen vor Ort durch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Dellach im DrautalWienTodesfallArbeitsunfallÖAMTC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen