Delogierung drohte, dann zückte 34-Jähriger das Messer

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf. Symbolbild. 
Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf. Symbolbild. Bild: picturedesk.com/APA
Am Mittwochvormittag eskalierte eine Delogierung in Wien-Floridsdorf. Ein 34-Jähriger bedrohte einen Gerichtsvollzieher. Er wurde festgenommen. 

Am Mittwochvormittag brachte ein Auftrag einen Gerichtsvollzieher (44) sowie eine weitere Person (50) in eine Wohnung auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf. Dort begaben sie sich zu einer Wohnung um eine Delogierung wegen unleidlichem Verhaltens zu vollziehen.

Mit Stanleymesser bedroht

Im Zuge des Gesprächs mit dem 34-jährigen Wohnungsmieter warf dieser den Beiden vor, dass sie seine Geldbörse entwendet hätten und wurde zunehmend aggressiver.

Er habe in weitere Folge den 44-jährigen sowie die 50-jährige mit einem Hammer und einem Stanleymesser bedroht, gaben diese den inzwischen alarmierten und einschreitenden Beamten gegenüber an. Die Beamten konnte den 34- Jährigen vorläufig festnehmen. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienFloridsdorfGewaltFestnahmeLPD WienPolizeiPolizei WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen