Wiener (44) stürzte am Schneeberg 200 Meter ab

Der Christophorus 15 war in kurzer Zeit vor Ort.
Der Christophorus 15 war in kurzer Zeit vor Ort.Bild: keine Quellenangabe
Dramatische Szenen am Schneeberg rund um einen Tourengeher (44) aus Wien: Er stürzte in einer Rinne rund 200 Meter ab, kam aber glimpflich davon.
Spektakuläre Rettungsaktion am Schneeberg am Sonntag: Ein 44-jähriger Wiener war beim Aufstieg auf den Schneeberg in der Nähe der Edelweißhütte rund 200 Meter in einer steilen Rinne (Anm.: "Lahmingries") abgestürzt bzw. abgerutscht.

Der Verunfallte musste per Tau durch das ÖAMTC-Christophorus 15-Team gerettet werden. Nach notärztlicher Untersuchung und Erstversorgung wurde der Mann per Rettungswagen ins Krankenhaus Wiener Neustadt gefahren. Ein Flug ins Spital war wegen des Nebels nicht möglich. Der Freizeitsportler dürfte aber glimpflich davon gekommen sein. " Wenn man die Rinne sieht, kann man echt glücklich sein, dass man überhaupt lebend davonkommt", so ein Retter.

(Lie)

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema