Beim Auffüllen der Flasche von Stein erschlagen

Bei einer Bergtour auf den großen Priel wurde ein 53-jähriger Wiener von einem Felsen getroffen und tödlich verletzt.
Bei einer Bergtour auf den großen Priel wurde ein 53-jähriger Wiener von einem Felsen getroffen und tödlich verletzt.Bild: picturedesk.com
Tragischer Unfall in Hinterstoder. Ein 53-Jähriger aus Wien wurde bei einem Wasserfall von einem herabfallenden Felsen getroffen, war offenbar sofort tot.
Der Mann war Sonntagnachmittag vom Prielschutzhaus (1.420 Meter) in Hinterstoder (Bez. Kirchdorf/Krems) alleine ins Tal abgestiegen. Bei einem Wasserfall - dem Klinser Wasserfall – machte der Mann eine kurze Pause. Er wollte offenbar seine Wasserflasche anfüllen.

Dann passierte das Unglück! Der 53-Jährige wurde von einem herabfallenden Felsbrocken am Kopf getroffen. Er dürfte sofort tot gewesen sein.

Bergsteiger entdeckten Leiche

Zwei Bergsteiger sollen die Leiche des Mannes schließlich Montagfrüh entdeckt haben, meldeten ihren Fund der Polizei.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In der Zwischenzeit hatte sich auch die Die Frau des tödlich Verunglückten bei der Polizei gemeldet. Sie meldete ihren Gatten als vermisst.

Die Bergrettung wurde verständigt, brachte den Leichnam mittels Trage ins Tal.

(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
HinterstoderNewsOberösterreichTodesopfer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren