Wiener an Bahnhof von Quartett brutal niedergeprügelt

Die Polizei hat die Fahndung nach dem Quartett widerrufen, zwei Verdächtige sind bereits bekannt.
Die Polizei hat die Fahndung nach dem Quartett widerrufen, zwei Verdächtige sind bereits bekannt.Polizei
Ein 51-Jähriger wurde bereits im Juni am Bahnhof Meidling brutalst attackiert. Nun fahndet die Polizei mit einem Foto nach den vier Verdächtigen.

Brutaler Gewalt-Akt am Meidlinger Bahnhof: Ein 51-Jähriger bat vier junge Männer, andere Fahrgäste nicht zu belästigen. Daraufhin wurde er durch Schläge und Tritte schwer verletzt, landete im Spital. Dieser Vorfall trug sich bereits am 12. Juni 2022 gegen 5 Uhr zu. Aufgezeichnet wurde der Gewaltakt von der Videoüberwachung in der Bahnhofshalle.

Die Polizei konnte die Videoaufnahmen auswerten. Vier bislang unbekannte Männer stehen im Verdacht, den 51-Jährigen in der Wartehalle des Bahnhofs Meidling mit Schlägen und Tritten attackiert zu haben. Dem 51-jährigen Opfer wurden dabei mehrere Verletzungen zugefügt. Das Opfer wurde von der Rettung versorgt, die Prügler flüchteten.

Nun ersucht die Landespolizeidirektion Wien über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien um sachdienliche Hinweise auf die vier Verdächtigen. Hinweise sind (auch anonym) an die Polizeiinspektion Hohenbergstraße unter der Telefonnummer 01-31310 DW 45 250 erbeten.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatzFahndungWienMeidling

ThemaWeiterlesen