Campingplatz soll zum öffentlichen Stadtpark werden

Am "Campingplatz Süd" in Liesing geht mit Mitte September die letzte Saison zu Ende. Bis zum Frühsommer 2022 soll das Areal zum öffentlichen Park werden.
Am "Campingplatz Süd" in Liesing geht mit Mitte September die letzte Saison zu Ende. Bis zum Frühsommer 2022 soll das Areal zum öffentlichen Park werden.GB, Dutkowski
Der Campingplatz „Wien-Süd“ in Liesing stellt Mitte September den Betrieb ein. Dann wird der neu gewonnene Grünraum zum öffentlichen Park umgestaltet.

Wo jetzt noch Wohnmobile stehen, soll ab Anfang 2022 gegraben und umgebaut werden. Der Campingplatz in der Gerbergasse 1 (Liesing) ist so groß wie vier Fußballfelder, hat viele schattige Bäume und grüne Wiesen. Die will man bis zum Frühsommer 2022 in einen fertigen, öffentlichen Park verwandeln. Über 650 Ideen haben Anwohner zur Gestaltung eingebracht. Die daraus entstandenen Pläne werden ab sofort bis zum 15. Oktober in einer Outdoor-Ausstellung vor Ort präsentiert. Kommentieren kann man die Pläne über einen Feedback-Briefkasten am Eingang und online.

Kummerkasten vor Ort

Wer Kritik und Wünsche lieber direkt äußern will: Das Team der Gebietsbetreuung Stadterneuerung ist an mehreren Terminen mit einem Infostand vor Ort und erläutert die Planung. Der weiter Zeitplan sieht vor, dass die Bauarbeiten Anfang 2022 starten, die Eröffnung ist für den Frühsommer 2022 anberaumt. "Rund um den Park entsteht ein neuer Stadtteil mit geförderten Wohnungen. Für das wachsende Grätzl ist es wichtig, dass ein neuer Freiraum für Erholung entsteht“, so Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal (SPÖ).

Das wünschen sich die Anwohner

Nicht jeder Zentimeter des Parks soll verplant werden, aber dennoch Angebote für Jung und Alt bieten. Von den Anrainern gewünscht sind vor allem Parkbänke, Sonnenliegen, Hängematten, großzügige Liegewiesen und zusätzliche Tische für Kartenrunden und Picknicks. Kinder, Jugendliche und Eltern wünschen sich Action im Park, wie einen Wasserspielplatz und auch die ältere Generation will mit Boccia, Schach oder Tischtennis aktiv bleiben. Bei Jüngeren sind Fitnessgeräte (Calisthenics-Anlagen) gefragt. Genannt wurden auch Trinkbrunnen, WC-Anlagen und Ruhezonen. Außerdem soll der Stadtpark Raum für ein Freiluftkino, Nachbarschaftsfeste oder einen Markt bieten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienLiesingAusstellung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen