Wiener Galerie Ostlicht versetzt China in Foto-Rausch

50 Galerien, 15 teilnehmende Länder, von denen ein Viertel noch nie in China ausgestellt haben. Vom 9. bis 15. September öffnet Shanghai seine Tore für die Photofairs Shanghai, die internationalste Fotomesse auf dem chinesischen Festland. Mit dabei: Die Galerie Ostlicht aus Wien.

 

Chinesische Sammler entdecken die Fotografie für sich, haben allerdings noch einiges Nachzuholen. Dementsprechend groß ist der Hunger nach guten Bildern. Von New York bis Zürich packten Galeristen ihre Werke ein, um sie in China an den Kunstliebenden zu bringen. Auch Südkorea, Belgien, Israel und der Iran als Neuzugänge stellen aus. 

"Heute.at" hat bereits eine Vorab-Auswahl der Bilder zum Durchklicken ergattern können, für alle, die sich keine Kurztrip nach Asien leisten wollen (oder können).  

Shanghai Photofairs

9.-13. September 2016

Mehr gibt's hier

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen