Wiener Geiger nahm Musik der Royal Wedding auf

Was Sheku Kanneh-Mason mit dem Cello auf der Royalen Hochzeit performte, gibt's auf der CD eines österreichischen Musikers zu hören.

Meghan Markle rief persönlich bei dem 19-jährigen Virtuosen an, um sich seine Dienste für die Trauung zu sichern. Begleitet von einem Orchester spielte Sheku Kanneh-Mason die Stücke "Après un rêve", "Sicilienne" und Schuberts "Ave Maria".

Was der britische Cellist vor Millionen von Fernsehzuschauern auf der ganzen Welt darbot, hat auch ein Violinist aus Wien im Repertoire. Kaum hatten Meghan und Harry den Bund fürs Leben geschlossen, meldete sich Daniel Auner via Facebook zu Wort.

"Habt ihr euch über das Stück bei der Royalen Hochzeit gewundert?" fragte Auner. "Hier spiele ich es mit Hannfried Lucke in Vaduz in der Originalversion."

Auf der Geige interpretiert der Wiener "Sicilienne" von Maria Thersia von Paradis. Das Stück ist auch auf seiner CD "In Heavenly Harmony" zu finden.

Für alle, die die Royale Hochzeit verpasst haben, hier noch einmal die besten Bilder der Trauung:

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsRoyal Bank OF ScotlandMeghan Markle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen