Wiener halten Einbrecher in eigener Wohnung fest

Die Schopenhauserstraße in Wien-Währing
Die Schopenhauserstraße in Wien-WähringGoogle Street View
Um 4.45 Uhr Früh stieg ein Einbrecher in eine Wohnung im 18. Wiener Gemeindebezirk ein. Dort wurde er von den Bewohnern überrascht.

Mittwochfrüh stieg ein Einbrecher in eine Wohnung in Wien-Währing ein. Der 35-Jährige soll dabei über das Fassadenbaugerüst auf den zweiten Stock geklettert sein. Durch ein geöffnetes Fenster stieg er schließlich um 4.45 Uhr in die Wohnung ein.

Dort wurde er aber bereits von den Wohnungsbesitzern überrascht. Diese hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Eingetroffene Beamte nahmen den Bulgaren fest, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Tatverdächtige in eine Justizanstalt gebracht.

Allgemeine Tipps der Kriminalprävention

Aus diesem Anlass informiert die Wiener Polizei über allgemeine Tipps der Kriminalprävention. So können Sie selbst dazu beitragen, Einbrüche zu verhindern: Verschließen Sie alle Türen, auch bei kurzer Abwesenheit. Vergessen Sie dabei nicht auf Keller und Kellerabteile sowie den Zugang zur Garage. Lassen Sie Fenster nie gekippt.

Einbruchshemmende Türen und Fenster sowie Zusatzschlösser bieten deutlich mehr Widerstand. Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit, indem Sie Lichtquellen oder TV-Simulatoren mittels Zeitschaltuhren steuern. Sprechen Sie sich mit Ihren Nachbarn ab. Bieten Sie gegenseitige Unterstützung an, indem Sie beispielsweise verdächtigen Geräuschen nachgehen.

Melden Sie aktuelle, verdächtige Wahrnehmungen unverzüglich der Polizei. Beispielsweise können das Markierungen mit Plastik- oder Klebestreifen oder andere Veränderungen, aber auch auskundschaftende Personen sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WienWähringEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen