Wiener Hausbesorger tanzt mit dem Tod

Kaltblütig turnte der Mann ohne Sicherung auf einem Hausdach, nur Zentimeter trennten ihn vom Sturz in den Abgrund.

Mitarbeitern in einem Wiener Bürogebäude wurde am Donnerstag Angst und Bange. Gegenüber, am Dach eines fünfstöckigen Hauses, balancierte ein Unbekannter am Rande des Abgrunds – und war dabei völlig ungesichert. Ein Video zeigt die todesmutige Aktion.

Mit einem Besen schaufelte der Mann den Schnee hinunter, hielt sich dabei mit einer Hand an der Ballustrade fest. Sein Kollege passte unten in der Rotenturmstraße auf, dass kein Passant ins Kreuzfeuer geriet.

Ein Leserreporter berichtet: "Nach zwei oder drei Minuten war der Mann wieder in Sicherheit. Aber unheimlich war das Ganze schon." (red)

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Innere StadtVideospielCommunitySchneeHeute

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen