Wiener in Vösendorfer Corona-Testcenter unerwünscht

Eine Frau wird auf das Coronavirus getestet.
Eine Frau wird auf das Coronavirus getestet.HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Aufregung um ein Hinweis-Taferl vor dem Testcenter in Vösendorf! Auf dem Schild wird darauf hingewiesen, dass Wiener nicht getestet werden.

"Aufgrund der nur beschränkt verfügbaren Testressourcen, können wir leider keine Bürgerinnen und Bürger aus Wien und auch keine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wiener Firmen testen. Wir danken für Ihr Verständnis!" – steht auf einer Hinweis-Tafel beim Corona-Testcenter im Kultursaal in Vösendorf (NÖ) geschrieben.

Das Schild sorgt in den Sozialen Medien gerade für jede Menge Gesprächsstoff und Aufregung, Verständnis dafür haben allerdings die wenigsten User. Gemeinderat Hans Arsenovic (Grüne) postete ein Foto des Taferls auf seiner Facebookseite und teilte ebenfalls ganz offen seine Meinung darüber mit: "Bitte hört mit diesem Schwachsinn auf!!!"

Laut Hannes Koza, dem Bürgermeister von Vösendorf, hängt das Verbot mit Kapazitätsproblemen zusammen. "Es kamen ganze Busladungen von Wiener Firmen, das war einfach zu viel", erklärt Koza gegenüber der "Kronen Zeitung". Von rund 3.500 getesteten Personen seien oftmals 2.000 Wiener gewesen, heißt es weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichNiederösterreichWienCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen