Wiener Kino jagt Zuschauer mit Nachtsichtgeräten

Am Donnerstag beginnen im Hollywood Megaplex im Gasometer die "Fright Nights". Das Horror-Filmfestival wartet bis Sonntag mit sechs Österreichpremieren auf. Unter anderem mit dem neuen "Evil Dead". Doch wer sich diesen Horrorschocker anschauen will, muss mit Sicherheitsvorkehrungen wie bei einem Obama-Besuch rechnen. Nachtsichtgeräte und Handyabgabe blühen den Horror-Fans!

Am Donnerstag beginnen im Hollywood Megaplex im Gasometer die "Fright Nights". Das Horror-Filmfestival wartet bis Sonntag mit sechs Österreichpremieren auf. Unter anderem mit dem neuen "Evil Dead". Doch wer sich diesen Horrorschocker anschauen will, muss mit Sicherheitsvorkehrungen wie bei einem Obama-Besuch rechnen. Nachtsichtgeräte und Handyabgabe blühen den Horror-Fans!

Im deutschsprachigen Raum startet der von Horror-Fans heiß ersehnte Streifen "Evil Dead", ein Remake von Sam Raimis legendärem "Tanz der Teufel",  am 16. Mai. Im Gasometer läuft er schon am Samstag, den 20. April! Doch das frühe Ausstrahlungsdatum hat seinen Preis. Der Filmverleih rückt den Grusel-Schocker nur unter strengsten Auflagen heraus. Während auf der Leinwand ein armes Schwein zuerst grausliche Dämonen zum Leben erweckt und sich dann gegen dieselben zur Wehr sezten muss, kämpfen im Zuschauerraum die Ordner gegen böses Publikum mit versteckten Kameras.

Mit High-Tech-Spielzeug gegen böse Film-Piraten

"Evil Dead" soll nicht gleich in der selben Nacht im Internet landen, also wird den Horror-Fans schon vor der Vorstellung ihr Handy abgeknöpft. Es gibt eine eigene Handy-Garderobe, wo die Kinogeher ihr bestes Stück abgeben müssen. Im Saal selbst haben die Ordner Gadgets, über die sich selbst Batman freuen würde. Mit Nachtsichtgeräten wird kontrolliert, ob nicht doch irgendwer von irgendwo eine Kamera hergezaubert hat, die er, versteckt in Kleidung oder wahlweise auch Körperöffnungen in den Saal geschmuggelt hat.

Da bleibt die Frage, weshalb man ins Kino geht - um ekeligen Zombies beim Morden zuzuschauen, um zu kontrollieren ob die legendäre Baum-Vergewaltigungs-Szene im Remake auch noch vorhanden ist, oder um Erwachsene beim Herumspielen mit Nachtsichtgeräten zu beobachten.

"Evil Dead" läuft am Samstag, um 23 Uhr im Hollywood Megaplex Gasometer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen