Wiener lädt Waffe und zielt auf lärmendes Mädchen

Diese Schusswaffe wurde bei dem Tatverdächtigen sichergestellt.
Diese Schusswaffe wurde bei dem Tatverdächtigen sichergestellt.Bild: LPD Wien
Lärmende Kinder und Jugendliche ließen einen 56-jährigen Wiener ausrasten. Er bedrohte ein 15-jähriges Mädchen in der Donaustadt mit einer Schusswaffe.
Der 56-jährige Österreicher beschwerte sich über die Anwesenheit lärmender Kinder im Innenhof einer Wohnhausanlage am Kurt-Ohnsorg-Weg in der Wiener Donaustadt.

Da die Kinder seiner Aufforderung, den Hof zu verlassen, nicht nachkamen, holte er aus seiner Wohnung eine Schusswaffe und bedrohte damit ein 15-jähriges Mädchen.

Eltern riefen die Polizei

Der 56-Jährige lud die Schusswaffe durch und zielte damit in die Richtung der 15-Jährigen. Danach verließ der 56-Jährige den Tatort. Eltern verständigten die Polizei, woraufhin WEGA-Beamte in der Wohnung des Tatverdächtigen einen Zugriff durchführten und den Mann festnahmen.

Eine geladene Faustfeuerwaffe samt Munition wurde in der Wohnung vorgefunden und sichergestellt. Der Festgenommene wurde wegen des Verdachts der schweren Nötigung zur Anzeige gebracht. (rfi)

CommentCreated with Sketch.17 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
DonaustadtNewsWienDrohungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren