Wiener lieben Mieten, Ausleihen und Streams

Musikstreaming wird in Wien immer beliebter.
Musikstreaming wird in Wien immer beliebter.Bild: Fotolia

Schon ein Drittel der Wiener nutzt Musik- und Serienstreaming. Bücher, Fahrräder oder Autos werden gerne ausgeborgt. Größter Vorteil: Kostenersparnis.

Laut einer Umfrage des Instituts Makam Research nutzen schon 36 Prozent der Wiener Ausleih- bzw. Streamingmöglichkeiten bei Musik, Filmen (33 Prozent) und eBooks (28 Prozent). Drei von zehn Befragten haben sich schon einmal Sportsachen ausgeborgt. 26 Prozent der Hauptstadtbewohner mieteten schon einmal Fahrräder, 24 Prozent Werkzeuge und 19 Prozent nutzten bereits Carsharing.

Jeder sechste kann sich vorstellen, Autozubehör auszuleihen (17 Prozent). Jeder zehnte spielt mit dem Gedanken, Spielzeug, Pflanzen, Werkzeuge, Gartenmöbeln, Musikinstrumente, Kunst und Haushaltsgeräte zu mieten anstatt zu kaufen.

Für die Studie wurden 500 Wiener ab 15 Jahren befragt. Die Bekanntheit von Miet- bzw. Ausleihmöglichkeiten war bei Fahrrädern (wie z.B. citybike) und Carsharing (etwa car2go, Drive Now, Zipcar) mit 87 bzw. 86 Prozent am größten. Ebenfalls eine sehr hohe Bekanntheit wiesen Ausleih- bzw. Streamingmöglichkeiten im digitalen Bereich auf: eBooks, Filme und Musik kannten laut ORF zwischen 76 und 79 Prozent der Wiener.

Die größten Vorteile für die Wiener sind Kosten- und Platzersparnis sowie Kostenersparnisse. Das häufigste Argument gegen das Ausborgen waren Hygienegründe. (pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen