Wiener-Linien-Bus fährt in Stadtmauer – Verletzte

Heftiger Unfall bei Wien in Groß-Enzersdorf: Ein Bus der Linie 26A fuhr im Bereich der Wiener Straße in eine Mauer.
Kurz vor der Mittagszeit krachte es in Groß-Enzersdorf bei Wien gewaltig: Im Bereich der Haltestelle "Groß-Enzersdorf Stadtmauer" fuhr ein Bus der Wiener Linien gegen die alte Stadtmauer.

Derzeit ist bekannt, dass es vier verletzte Personen gibt. Das Rote Kreuz brachte den Busfahrer und drei Fahrgäste ins Krankenhaus. Die Bewohnerin des Hauses, das direkt hinter der Stadtmauer steht, wird laut ersten Infos derzeit psychologisch betreut.

Wiener Linien Sprecherin Barbara Pertl bestätigte gegenüber "Heute.at" den Unfall: "Der Busfahrer hat die Meldung gemacht, dass ihm Schwarz vor Augen geworden ist. Abschließend wurde die gesamte Rettungskette in Gang gesetzt. Wir hoffen natürlich, dass es allen verletzten Personen bald wieder besser geht. Momentan sind wir an der Aufklärung des Unfalls dran."

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!
Die Bus-Linie 26A fährt derzeit nur zwischen Kagran und Guntherstraße. Das Störungsende ist derzeit laut Wiener Linien nicht absehbar.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Feuerwehr ist derzeit vor Ort und kümmert sich um die Bergung des verunfallten Busses. Diese gestaltet sich momentan etwas schwierig, weil der Bus eingebremst ist. Eine "Heute"-Reporterin vor Ort hat in Erfahrung bringen können, dass nun die Sitze im Innenraum ausgebaut werden müssen. Die Polizei sichert zudem den Unfallort ab. Die Wiener Straße LB 3 ist in beiden Richtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitungsstrecke ist eingerichtet.

Hier findest du alle Fotos und Videos rund um den Bus-Unfall in Groß-Enzersdorf!

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Groß-EnzersdorfLeser-ReporterCommunityWiener LinienVerkehrsunfall