Polizei eskortierte Schwangere ins Spital

Die Polizei eskortierte die schwangere Frau in das Krankenhaus.
Die Polizei eskortierte die schwangere Frau in das Krankenhaus.Bild: Sabine Hertel (Symbolbild)

Weil bei seiner schwangeren Freundin bereits die Wehen eingesetzt hatten, bat ein Autofahrer die Polizei um Hilfe. Die Beamten reagierten sofort und eskortierten die Familie ins Krankenhaus.

Die Funkstreifenbesatzung "Otto/3" wurde am vergangenen Samstag bei einer roten Ampel von einem 36-jährigen Autofahrer, der neben ihnen hielt, um Hilfe gebeten.

Am Beifahrersitz saß die 32-jährige hochschwangere Freundin des Mannes, bei der bereits heftige Wehen eingesetzt hatten, berichtet die Polizei.

Aufgrund der offensichtlichen Dringlichkeit, rechtzeitig in ein Krankenhaus zu gelangen, forderten die Beamten den 36-Jährigen kurzerhand auf, dem Streifenwagen zu folgen.

Gesunden Bub zur Welt gebracht

Mit Blaulicht und Folgetonhorn eskortierten sie die Familie in das Krankenhaus Hietzing, wo die 32-Jährige nur fünf Minuten nach dem Eintreffen einen gesunden Sohn zur Welt brachte.

Die frisch gebackenen Eltern bedankten sich im Anschluss an die Geburt telefonisch bei der Funkstreifenbesatzung des "Otto/3, Revierinspektor Kevin D., Inspektor Michael M. und Aspirant Florian A.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen