Wiener Polizei nimmt Suchtgift-Quartett fest

Dem Landeskriminalamt Wien ist es nach mehrmonatigen Ermittlungen gelungen, eine zumindest vierköpfige Wiener Suchtgiftzelle zu zerschlagen.
Drei der nigerianischen Staatsangehörigen im Alter von 33 bis 44 Jahren wurden im Zeitraum vom 17. bis 20. August 2019 in verschiedenen Wohnungen im Wiener Stadtgebiet (10., 11. und 16. Bezirk) festgenommen. Für einen 33-jährigen Tatverdächtigen klickten bei der Einreise aus Portugal am Wiener Hauptbahnhof die Handschellen.

Nach aktuellem Ermittlungsstand importierten die Männer, die großteils mit Kokain und Heroin handelten, die Suchtmittel aus mehreren europäischen Ländern und gaben die abgepackten Drogen an verschiedene Straßenverkäufer weiter.

In einer der Wohnungen wurden knapp 600 Gramm Kokain und rund 50 Gramm Heroin sichergestellt. Der Straßenverkaufswert beträgt zumindest 60.000 Euro.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWienDrogendealerDrogenhandelLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren