Wiener Polizei sucht brutalen Pistolen-Räuber

Bild: LPD Wien/Heute.at-Montage

Die Wiener Polizei sucht einen brutalen Räuber, der Mitte April zwei Passanten in Wien-Brigittenau ausraubte und dabei mehrmals auf ein Opfer einprügelte.

Die beiden Opfer waren am 16. April gegen 0.20 Uhr auf der Kampstraße im 20. Wiener Gemeindebezirk unterwegs, als der Räuber sie mit einer Pistole bedrohte. Er forderte Bargeld und die Mobiltelefone der beiden Passanten. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug er mehrmals auf ein Opfer ein.

Er konnte unerkannt entkommen. Der Täter wird beschrieben als: ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, von schlanker Statur, mit schwarzen Haaren und zur Tatzeit mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet.

Das Landeskriminalamt Wien bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310-62800.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen