Wiener Polizei zeigt nach Schwerpunkt 104 Autofahrer an

Insgesamt erstatteten die Beamten 104 Anzeigen. (Symbolfoto)
Insgesamt erstatteten die Beamten 104 Anzeigen. (Symbolfoto)Bild: picturedesk.com
Am Montag führten Polizeibeamte in Döbling eine Schwerpunktkontrolle durch. Dabei straften die Gesetzeshüter Dutzende Verkehrsteilnehmer rigoros ab.

Wie die LPD Wien am Dienstag in einer Aussendung mitteilt, führten Beamte des Stadtpolizeikommandos Döbling an mehreren Standorten in Döbling und Währing einen verkehrsrechtlichen Schwerpunkt durch. Bei diesem "Planquadrat" gingen den Beamten zahlreiche Verkehrssünder ins Netz. 

Vier Kennzeichen-Abnahmen

Laut Polizei wurden an Ort und Stelle 104 Anzeigen erstattet. Außerdem wurden acht Organmandate ausgestellt. Die Beamten entschieden außerdem sieben Fahrzeuge der Landesprüfstelle vorzuführen. Bei vier Fahrzeugen wurden die Kennzeichen wegen schwerer Mängel abgenommen. 

"Dank des engagierten Einsatzes der Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Döbling konnte ein wesentlicher Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet werden", freut sich die Polizei in der Aussendung abschließend. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienWähringDöblingLPD WienPolizeiPolizei WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen