Wiener Polizist mit Handy am Steuer ertappt!

Bild: Leserreporter

Telefonieren am Steuer ist bekanntlich verboten und kostet laut dem Strafkatalog ab 50 Euro aufwärts. Offenbar hat dieser Polizist ein ganz wichtiges Telefonat zu führen.

Donnerstagmittag auf der Märzstraße: "Heute"-Leser sitzen gemütlich im Schanigarten eines Lokals und genießen ihren Mittags-Kaffee. Auf der gegenüberliegenden Seite bemerken sie einen Streifenwagen.

Der Polizist, der am Steuer des Autos sitzt, telefoniert ungeniert vor sich hin. Dieses Vergehen würde normalerweise eine mindestens 50 Euro hohe Strafe nach sich ziehen.

Der Beamte steht zwar an einer roten Ampel, an der das Telefonieren grundsätzlich gestattet wäre, doch er soll bereits mit dem Handy am Ohr zum Stillstand gekommen sein.

Wahrscheinlich war das Telefonat so wichtig, dass der Gesetzeshüter das Fahrzeug zum telefonieren nicht einfach abstellen konnte. Aber auch Polizisten sind Menschen und Menschen machen hin und wieder eben Fehler. (mz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Community

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen