Wiener Rettungssanitäter als Geburtshelfer für Ilijana

In Wien-Favoriten wurden Sanitäter zu Geburtshelfern, das Wiener Rote Kreuz gratuliert Familie Golubovic herzlich zur Geburt der kleinen Ilijana!
In Wien-Favoriten wurden Sanitäter zu Geburtshelfern, das Wiener Rote Kreuz gratuliert Familie Golubovic herzlich zur Geburt der kleinen Ilijana! WRK/Kellner
Couch statt Kreißsaal: In Wien-Favoriten wollte die kleine Ilijana nicht bis ins Spital warten. Rot-Kreuz-Sanitäter wurden zu Hebammen.

Ein Team des Rettungsdienstes des Wiener Roten Kreuzes leistete Ende September bei der Geburt der kleinen Ilijana Geburtshilfe. Beim Eintreffen in der Wohnung der Familie in Wien-Favoriten war schnell klar, es kommt zur Wohnungsgeburt. Zu diesem Zeitpunkt war bereits das Köpfchen sichtbar, daher wurde auf einen weiteren Transport verzichtet.

Zur Kontrolle ging es dann doch ins Spital

Die drei anwesenden Sanitäter, Simon, Thomas und Frederik, assistierten bei den letzten Minuten der Geburt. Die Nabelschnur wurde anschließend durch einen der Sanitäter durchtrennt. Für die Mutter war es bereits die zweite Geburt. Im Anschluss wurden Mutter Sladana und ihr Töchterchen zur weiteren Versorgung in die Klinik Favoriten gebracht.

Jetzt besuchten die drei "Hebammen" die junge Familie und überzeugten sich davon, dass alle wohlauf sind.

Am 1. September wurde ein Wiener zur Hebamme. Wie "Heute" berichtete, kam Benjamin am Pannenstreifen auf der A 23 zur Welt. Papa Andreas und Mama Christina waren dabei fast auf sich gestellt, hatten nur telefonische Hilfe von der Wiener Berufsrettung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienFavoritenGeburtRotes Kreuz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen