Teenie-Bande bricht in Elektrogeschäft ein

Mit diesem Metallgegenstand verschafften sich die Jugendlichen offenbar Zugang zum Elektrogeschäft
Mit diesem Metallgegenstand verschafften sich die Jugendlichen offenbar Zugang zum ElektrogeschäftLPD Wien
Nach dem Einbruch in ein Elektrogeschäft in Wien-Hernals kann die Polizei drei Verdächtige festnehmen. Der Jüngste der Bande ist gerade einmal 15.

Samstagfrüh wurden Beamte der Polizeiinspektion Halirschgasse zu einem Einbruch in ein Elektrogeschäft gerufen. Zeugen hatten mitbekommen, wie eine Glasscheibe des Geschäftslokals eingeschlagen worden war. Als die Polizisten eintrafen, flüchteten die mutmaßlichen Täter. Die Beamten nahmen zu zweit die Verfolgung auf.

Flucht endet in Stiegenhaus

Die Flucht endete für die drei Tatverdächtigen schlußendlich im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses. Bei den drei jungen Männern (15, 16, 19) wurde neben diversen Elektroartikel auch ein Schraubenzieher sichergestellt.

Im Inneren des aufgebrochenen Geschäftslokals wurde ein spitzer Metallgegenstand aufgefunden (Foto oben). Er diente den Jugendlichen höchstwahrscheinlich zum Einschlagen der Glasscheibe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WienHernalsEinbruchPolizeiPolizeieinsatzLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen