Wiener verfolgte Dieb am Heiligen Abend

Polizei Wien
Polizei Wienpicturedesk.com
Am Donnerstag kam es zu einem Einsatz der Polizei im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Ein Mann ist in mehrere Kellerabteile eingebrochen und geflohen.

Am Donnerstagvormittag verständigte ein Mann in Wien-Leopoldstadt gegen 10 Uhr die Polizei. Er meldete, dass er einen Diebstahl in der Wohlmutstraße beobachtet habe und den verdächtigen Mann verfolge. Der mutmaßliche Täter floh laut Angaben des Zeugen mit dessen Koffer aus dessen Wohnhausanlage.

Die Beamten reagierten umgehend und konnten den Verdächtigen in einer nahegelegenen U-Bahnstation abfangen. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 24-jährigen slowakischen Staatsangehörigen. Als die Polizisten ihn anhielten, trug er den erwähnten Koffer mit sich, in welchem sich mehrere originalverpackte Spirituosen und Werkzeug befanden.

Zwölf Kellerabteile aufgebrochen

Schließlich stelle sich heraus, dass der Mann zuvor zwölf Kellerabteile in dem Mehrparteienhaus des Zeugen, welcher die Polizei verständigt hatte, aufgebrochen hatte und dabei dessen Koffer als Transportbehältnis für das restliche Diebesgut verwendete.

Der Tatverdächtige wurde daraufhin festgenommen. Bei der folgenden Befragung zeigte der sich nicht geständig. Aufgrund eines fehlenden Mund-Nasen-Schutzes bei der Anhaltung in der U-Bahn, wurde der mutmaßliche Täter außerdem gemäß dem Covid-19-Maßnahmengesetz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WienPolizeiLeopoldstadtEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen