Wiener Verkehrszeichen spielt Verstecken

Bild: Leserreporter Gerald Schödel
Ein wahrer Schildbürgerstreich ist die Verkehrsregelung einer Kreuzung in Floridsdorf. Die Ampel versperrt den Blick auf ein Verkehrszeichen.

Dreißiger-Zonen gehören nicht unbedingt zu den Lieblingen der Wiener Autofahrer. Sie erleben allerdings gerade eine Blütezeit: Der Verkehr rund um die Mariahilfer Straße wird gleich in mehreren Durchzugsstraßen wie der Burggasse, Gumpendorfer Straße und Neustiftgasse verlangsamt.

Scheinbar trauen sich die Verkehrsplaner jetzt aber gar nicht mehr, Dreißiger-Zonen deutlich anzukündigen. Vielleicht ist Autofahrern an der Kreuzung Strebersdorfer Straße und Jedlersdorfer Straße deshalb der Blick auf das Tempo 30-Schild durch eine Verkehrsampel verstellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen