Wiener Waves Festival: Musik aus West und Ost entdecken

Das "Wave Festival" findet von 9. bis 11. September im Wiener WUK statt.
Das "Wave Festival" findet von 9. bis 11. September im Wiener WUK statt.Alexander Galler
Wien-Alsergrund zum Hotspot für Musik aus aller Welt: Von 9. bis 11. September lässt das "Waves Festival" mit internationalen Acts aufhorchen.

Beim Waves Festival im WUK (Alsergrund) können Geimpfte und Getestete (2G-Regel) Bands entdecken, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Ein dichtes, internationales Programm zwischen Alternative, Elektronik, Rock und Clubmusik findet auf insgesamt 10 Bühnen statt. Insgesamt treten 85 Acts auf, die aus 19 verschiedenen Ländern entlang der Donau anreisen. Auch in heiligen Hallen spielen die Künstler auf: Neben dem WUK findet das Festival auch in der Krypta der Cansisiuskirche in der Pulverturmgasse 11 statt.

Hörenswertes aus Österreich

Gut gemachten Pop aus Wien bringt Lisa Pacs am Freitag, den 10. September auf die Bühne. Seit 2017 hat die Wienerin mit nur einer Reihe von Singles wie "Helium“ oder "Cool“ mehrere Millionen Spotify-Streams gesammelt. Ebenfalls am Freitag präsentiert "Zinn" ihre Songs, die Dialekt und Texte über das morbide Wien verbinden. Christian Hummer, der sonst bei Wanda am Keyboard sitzt, hört man am Samstag, den 11. September, in der vierköpfigen Band "LöweLöwe" singen.

Post-Punk aus dem Osten

Das Waves Festival ist seit einigen Jahren auch ein Knotenpunkt für Musik aus den östlichen Nachbarländern. Post-Punkt bringt die slowakische Formation "52 Hertz Whale" aus ihrer Heimatstadt Bratislava mit. Hörenswert ist auch der düstere Punk vom Brünner Trio "sink". Das ganze Line-up gibt es hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienAlsergrundMusikKonzert

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen