Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung starten

Bei der Online-Messe werden auch ungewöhnliche Lehrberufe wie Gleisbautechnik vorgestellt. 
Bei der Online-Messe werden auch ungewöhnliche Lehrberufe wie Gleisbautechnik vorgestellt. Michèle Yves Pauty
Im Rahmen der Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung werden Fragen zur Berufslaufbahn und zu beruflichen Veränderungen beantwortet.

Zwei Mal geht die Online-Messe "Weiterkommen im Beruf" mit allen wichtigen Bildungs- und Arbeitsmarkteinrichtungen über die Bühne. Ab kommenden Montag, 26. April, finden 28 Online-Veranstaltungen im 15. und 17. Bezirk statt, ab 17. Mai werden die Wochen für Beruf und Weiterbildung im 14. und 16. Bezirk mit 24 Veranstaltungen fortgesetzt. Das Angebot ist gratis, aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen finden die Veranstaltungen derzeit nur online statt.

Die Online-Veranstaltungen richten sich dabei sowohl an Jugendliche als auch an Erwachsene. So werden etwa Themen wie "Mit der CatchYourJob-App zur Lehrstelle", "Beratung zur Jobsuche, Bewerbung und Arbeitsvertrag", "Lehrberufe, die du sicher nicht kennst", "Burn-out – nein danke!", "Sicherheit im Internet" und "Bewerben am Smartphone" behandelt. "Die Stadt Wien investiert über den waff in diesem Jahr 87 Millionen Euro, um die Jobchancen von 34.000 Wienerinnen und Wienern in schwierigen Zeiten wie jetzt wesentlich zu verbessern", erläutert Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cz Time| Akt:
BildungWienMesse

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen