Wienerin (34) bei Rodel-Unfall schwer verletzt

Der Notarztheli RK-1 der ARA Flugrettung in Kärnten
Der Notarztheli RK-1 der ARA Flugrettung in KärntenFacebook / ARA Flugrettung Station Fresach RK-1
Bei einem dramatischen Rodelunfall in Kärnten wurde eine 34-Jährige aus Wien schwer verletzt. Sie musste in ein Spital geflogen werden.

Am Montagnachmittag sauste ein befreundetes Pärchen aus Wien mit einer Rodel auf einer Rodelbahn in der Kärntner Gemeinde Feld am See (Bezirk Villach-Land) talwärts.

Plötzlich kamen die beiden zu Sturz. Die 34-Jährige rutschte dabei mehrere Meter über eine steile Böschung und erlitt eine schwere Verletzung.

Sie musste von den Einsatzkräften geborgen und mittels Rettungshubschrauber RK-1 in das UKH Klagenfurt gebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Feld am SeeKärntenWienHubschrauber

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen