Wienerin auf Willhaben: "Kein Verkauf an Moslems"

Der Künstler Osama Zatar berichtet auf Facebook über den Zwischenfall.
Der Künstler Osama Zatar berichtet auf Facebook über den Zwischenfall.Privat
Osama Zatar ist Künstler aus Palästina, er lebt in Wien. Auf Willhaben wurde er aufgrund seines Namens angefeindet.

Osama Zatar ist 1980 in Ramallah geboren, einer Stadt in den Palästinensischen Autonomiegebieten im Westjordanland. Er ist ein renommierter Bildhauer und lebt in Wien. Auf Willhaben hat sich der 40-Jährige für eine Küche interessiert. Auf Facebook berichtet der Künstler von der hasserfüllten Online-Begegnung mit einer Dame aus Wien.

Verkäuferin nennt ihn "Bin Laden"

Nach Kontaktaufnahme mit der Verkäuferin – Daniela W. aus Wien – machte diese sich auf rassistische und abfällige Art über seinen Vornamen lustig. Zatar blieb gelassen und erklärte der Dame, wer er sei. "Kein Verkauf an Moslems", hieß es daraufhin von der Wienerin. Willhaben hat mittlerweile auf den Vorfall reagiert – das Konto von Daniela W. ist gesperrt, alle Anzeigen gelöscht. Osama Zatar betont gegenüber "Heute", dass das nicht auf sein Drängen hin geschehen sei – er habe lediglich das Facebook-Posting abgesetzt, danach habe sich das Ganze verselbstständigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
MuslimeWillhaben

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen