Wienerin fassungslos über Baum-Entfernung Am Hof

Die Wienerin zeigt sich fassungslos über die Baum-Entfernung Am Hof.
Die Wienerin zeigt sich fassungslos über die Baum-Entfernung Am Hof.Bild: Leserreporterin Susanne S.

Nicht fassen kann eine Leserreporterin das Schicksal des prächtigen Christbaums Am Hof in Wien. Noch mitten am Dienstag wurde der Baum abtransportiert.

"Heute"-Leserreporterin Susanne S. zeigt sich fassungslos über einen Vorfall am 24. Dezember in der Wiener Innenstadt. "Bei einem Spaziergang am Vormittag des Heiligen Abends in der Innenstadt Wiens wurde vor meinen Augen und den von unzähligen anderen Spaziergängern, Wienern, Touristen und Familien der Christbaum, der seit Beginn der Adventzeit am Adventmarkt "Am Hof" stand, mit Hilfe eines Krans umgelegt, entfernt...", berichtet sie.

Der Tieflader zum Abtransport des Baums habe bereits gewartet. "Es kann keine Erklärung für diese Geschmacklosigkeit geben, einen Christbaum, der DAS Symbol für unser Weihnachten ist, am 24.12., den Heiligen Abend, mitten am Tag wegzuräumen...", so S.

Sie fragt sich, warum ausgerechnet Wien als Preisträger der lebenswertesten Stadt und mit einem der schönsten Adventmärkte den Christbaum noch mitten am Heiligen Abend "fälle".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Innere StadtGood NewsWiener WohnenLeserreporterWeihnachten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen