Wienerin geigte bei Massentests auf

Die Geigerin spielte in der Stadthalle auf.
Die Geigerin spielte in der Stadthalle auf.Bundesheer/Michael Sellner
Eine Wienerin zeigte sich beim Massentest in der Stadthalle gestern von ihrer besten "Saite": Nach dem negativen Test packte sie ihre Violine aus.

Ständchen nach dem Anstellen: Besondere Ehre für die freiwilligen Helfer beim Wiener Massentest in der Stadthalle. Nachdem zwei Wienerinnen negativ getestet wurden, spielte eine der musikalischen Schwestern Emma und Phyllis B. den Anwesenden ein Dankeslied auf der Geige vor. Das Bundesheer wiederum bedankte sich für die besondere Wertschätzung der beiden Frauen in einem Facebook-Posting:

Die musikalische Darbietung in eisiger Kälte wurde auch per Video festgehalten, wie hier zu sehen ist. Das Lied ist bei Kennern als die Méditation aus der Oper Thais vom Komponisten Jules Massenet bekannt. Die beiden Künstlerinnen können nun mit Fug und Recht behaupten, in der Stadthalle gespielt zu haben, obwohl sich der Publikumsandrang coronabedingt sehr in Grenzen hielt. Den wenigen Zuhörern aber hat es gut gefallen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ct TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen