Wienerin Sanja schnappt sich Schweizer "Bachelor"

Am Montag ergatterte die Blondine im eidgenössischen Ableger der Dating-Show die allerletzte Rose.
Die 26-jährige Österreicherin mit serbischen Wurzeln setzte sich im Finale von "Der Bachelor" gegen ihre zwei Mitkandidatinnen Amanda (21) und Mia (22) durch und eroberte das Herz von Rosenkavalier Clive Bucher.



Den Grundstein für den Liebessieg im traumhaften Thailand legte Sanja schon in der ersten Folge. Sie war die erste Kandidatin, die vom Bachelor geküsst wurde und durfte auch als erste zum Einzeldate mit ihm. Mit dem schon vorher geplanten "Cindarella"-Trick klappte es mit dem Kuss.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Sanja macht keinen Hehl daraus, viel Geld in ihr Aussehen zu investieren. Nach ihrem Motto "Wer sich selbst nicht liebt, kann anderen Liebe nicht erwidern" hat sie bereits 3.000 Euro in ihre Brüste und 5.000 Euro in die Nase gesteckt. Die Lippen werden einmal im Jahr mit Hyaluronsäure aufgespritzt.

"Mein äusseres Erscheinungsbild ist mir wichtig, jedoch widerlege ich häufig die Vorurteile, welche sich die Menschen bilden, bevor sie mit mir sprechen", sagt die 26-Jährige über sich selber.



Auf ihrem Instagram-Account präsentiert sich die junge Frau gerne in luxuriöser Umgebung. "Mein Umfeld ist wohlhabend, das stimmt. So komme ich hie und da mal in den Genuss eines privaten Fluges. Aber ich selbst arbeite und spare entsprechend für meinen Lebensstil. So kommt es immer wieder vor, dass ich nebenbei als Hostess an Messen arbeite", erklärt sie.

Mit ihrem Sieg beim Bachelor hat sie sich auf jeden Fall einen Namen in der Schweiz gemacht. Ob sie und Clive nach der Sendung noch immer ein Paar sind, werden sie am Dienstag im großen Wiedersehen erzählen. (baf)



Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchweizTVStarsTV-SerienDer Bachelor

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren