Wienerin spöttelt auf TikTok über blöde Männersprüche

Julia Brandner mischt mit ihren Videos Klischees auf.
Julia Brandner mischt mit ihren Videos Klischees auf.Benedict Deiß
Was wäre, wenn man mit Männern reden würde wie mit Frauen? Die Wienerin Julia Brandner zeigt es vor: Auf TikTok macht sie sich über Klischees lustig.

"Waaas, die Pilotin ist heut ein Mann, na hoffentlich stürzen wir nicht ab", sagt Julia Brandner in einem Video und klopft sich lachend auf den Oberschenkel. Bevor der Wienerin jetzt Männerfeindlichkeit vorgeworfen wird – hier kommt die Aufklärung: Brandner veröffentlicht unter dem Namen "wirdnichtstattfinden" lustige Kurzvideos auf Instagram und TikTok, in denen sie die Rollenbilder von Männern und Frauen vertauscht. Die Clips laufen unter dem Namen "Wenn man mit Männern reden würde wie mit Frauen."

Komikerin will "Absurditäten aufzeigen"

Die Idee dazu kam der Komikerin beim Wäsche-Aufhängen. "Es war eine spontane Aktion. Viele dieser Dinge, die ich in den Videos sage, habe ich selbst erlebt oder in meinem Umfeld mitbekommen", erzählt die 25-Jährige im Gespräch mit "Heute". Dass sie mit ihren satirischen Clips viral geht, hätte sich die Texterin nicht erwartet. "Eines meiner Videos hat über 600.000 Aufrufe."

Laut Brandner geht es nicht darum, "gegen ein Geschlecht zu haten", sondern darum, die "Absurdität von Aussagen, wie sie manche Frauen täglich hören", aufzuzeigen. "Für mich war Comedy immer der große Traum. Vor der Pandemie bin ich auch mit meinen zwei besten Freunden aufgetreten", so die junge Wienerin, deren Bühne nun die sozialen Medien sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account adu Time| Akt:
TikTokSexismusSocial MediaFrauenWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen