Wienerin tappte in neue Betrugsmasche mit Strickdecken

Betrugsmasche mit Decken boomt.
Betrugsmasche mit Decken boomt.Screenshot
Eine Wienerin bestellte auf einer Website eine vergünstigte Decke und wurde betrogen. Die Decke kam nie und ihr Geld bekam sie auch nicht zurück.

Mit minus 50 Prozent auf ihre kuscheligen Decken lockt derzeit die Webseite theangelsblanket.shop. Eine Wienerin wollte sich das Angebot nicht entgehen lassen und tappte so in eine Betrugsfalle. "Wir haben uns ein neues Schlafzimmer gekauft und ich habe dann Anfang Dezember immer wieder diese tolle Anzeige auf Facebook gesehen", erzählt die Betroffene im Gespräch mit "Heute".

Nach ihrer Bestellung auf der täuschend echt aussehenden Seite erhielt sie eine Rechnung. "Als ich draufgeklickt habe, war die Seite weg. Ich habe ein Beschwerde-Mail geschrieben, das kam aber wieder retour." Die Decke kam nie an, dafür waren 42,50 Euro weg.

Mittlerweile berichten mehrere Kunden auf Facebook von der Betrugsmasche. Die Wienerin will nun Anzeige erstatten.

Die Wienerin erhielt eine Fake-Rechnung.
Die Wienerin erhielt eine Fake-Rechnung.Privat
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account adu Time| Akt:
ShoppingBetrugInternetFacebookGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen