Wiens schnellste Polizistin

Bild: Schule St. Ursula

Sturzhelm statt Dienstkappe! Um mutigen Nachwuchs braucht sich Wiens Polizei keine Sorgen machen. Motocross-Fahrerin Martina Huber (28) wurde vor kurzem als Polizistin ausgemustert, versieht ihren Dienst jetzt in einer Inspektion in Fünfhaus.

Sturzhelm statt Dienstkappe! Um mutigen Nachwuchs braucht sich Wiens Polizei keine Sorgen machen.

Motocross-Fahrerin Martina Huber (28) wurde vor kurzem als Polizistin ausgemustert, versieht ihren Dienst jetzt in einer Inspektion in Fünfhaus.

"Polizistin zu sein war schon mein Kindheitstraum", erzählt die gebürtige Salzburgerin. "Überdies wollte ich nach Wien. Denn in einer Großstadt ist der Job am Aufregendsten." Nervenkitzel mag die Frau Inspektor aber auch in der Freizeit. Seit sechs Jahren sitzt Martina Huber auf der Motocross-Maschine und stürzt sich in Downhill-Rennen die steilsten Hänge hinunter.

Dort schnappt sie sich die Pokale, so wie auf Wiens Straßen in Zukunft die bösen Burschen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen