WIENtereinbruch mit rutschigen Folgen

Pünktlich wie vorhergesagt wurde Wien am Dienstag in eine Schneedecke gehüllt. Zwar fielen nur acht Zentimeter, dennoch ging's rutschig zu.

Groß die Freude, klein die Genießer: Ein Bild aus der „Heute"-Fotoshow entstand Mittwoch vormittag im Wiener Türkenschanzpark (Währing). Die kleine Magdalena (1) und ihre Schwester Sophie (7) freute der weiße Segen sehr, Autofahrer in der Stadt wohl etwas weniger.

Beim Straßenverkehr hielten sich die Behinderungen und Staus in Grenzen, vor allem deshalb, weil die Fahrfrequenz durch die Semesterferien stark reduziert war. Auch die Öffi's funktionierten größtenteils problemlos.

Bis Donnerstagabend sollen noch ein paar Zentimeter dazukommen, allerdings steigt die Tagestemperatur bis auf vier Grad an. Dafür wird es bis über's Wochenende sonnig und täglich eine Spur wärmer, Nachtfröste werden aber wohl dazu gehören.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener WohnenWetterSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen