Wilde Messerstecherei in Tiroler Lokal

Bild: Fotolia.com

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Oberländern hat in der Nacht auf Sonntag in einem Lokal in Reutte in Tirol mit einer Messerstecherei geendet. Der Verdächtige behauptet, "unabsichtlich" zugestochen zu haben.

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Oberländern hat in der Nacht auf Sonntag in einem Lokal in Reutte in Tirol mit einer Messerstecherei geendet. Der Verdächtige behauptet, "unabsichtlich" zugestochen zu haben.

Nach Angaben der Polizei soll der 19-Jähriger seinem Kontrahenten (42) mehrmals in den Bauch gestochen haben. Die Tatwaffe konnte nicht gefunden werden. Der junge Mann, bei dem ein Alkotest 1,6 Promille ergab, wurde lediglich auf freiem Fuß angezeigt.

Der 42-Jährige wurde mit Verletzungen im Bauch ins Krankenhaus Reutte eingeliefert. Laut Polizei gab der 19-Jährige an, die Messerstiche "unabsichtlich" ausgeführt zu haben. Warum es zu dem Streit gekommen war, war vorerst unklar. Der Jüngere soll seinen Gegner vor der tätlichen Auseinandersetzung beschimpft haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen