Wilde Verfolgungsjagd mit Schrottauto durch Wien

In der Winckelmannstraße endete die Flucht vor der Polizei.
In der Winckelmannstraße endete die Flucht vor der Polizei.Bild: Leserreporter
Am Montagabend kam es zu einer gefährlichen Verfolgungsjagd in Wien-Rudolfsheim. Ein Autolenker stieg bei einer Verkehrskontrolle auf das Gaspedal.

Es sollte eine einfache Verkehrskontrolle werden - doch ein Mann stieg in Rudolfsheim-Fünfhaus am Montagabend einfach auf das Gaspedal und brauste davon. Die Polizisten nahmen in drei Streifenwagen zusammen mit Zivilermittlern die Verfolgung auf.

In der Winckelmannstraße war dann laut "krone.at" die gefährliche Verfolgungsjagd gegen 23.00 Uhr vorbei. Mit gezogenen Dienstwaffen stoppten die Beamten den weißen Ford und konnten sowohl den Lenker, als auch den Beifahrer anhalten.

Warum der Mann plötzlich vor dem Blaulicht flüchtete, wurde den Polizisten schnell klar: Das Fahrzeug hatte kein gültiges Pickerl mehr und war somit auch nicht mehr fahrtauglich.

Außerdem hatte der Lenker eine geringe Menge an Drogen bei sich, wie Polizei-Pressesprecher Maierhofer gegenüber "krone.at" bestätigte. Dem Schrott-Ford wurden die Kennzeichen abgenommen und gegen den Fluchtlenker mehrere Anzeigen erstattet. (mz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenCommunity

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen