Wildnisgebiet Dürrenstein wird ausgeweitet

Umweltminister Andrä Ruprechten (VP) und der für den Naturschutz zuständige Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (VP).
Umweltminister Andrä Ruprechten (VP) und der für den Naturschutz zuständige Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (VP).(Bild: Land NÖ/LH-Stv. Büro Pernkopf)
Das Lassingtal in der Steiermark wird  mit dem Wildnisgebiet Dürrenstein zusammengeschlossen. Es entsteht ein in Europa einmaliges Schutzgebiet. 

Der steirischen Umweltlandesrätin Ursula Lackner ist es in Verhandlungen mit den Österreichischen Bundesforsten gelungen, die Erweiterung des niederösterreichischen Wildnisgebietes in die Steiermark auf Schiene zu bringen. Der Grundsatzbeschluss dazu wurde heute in der steirischen Landesregierung getroffen.

Letzter Urwald in Mitteleuropa

Das Wildnisgebiet rund um den letzten Urwald Mitteleuropas, den Rothwald, ist seit 2017 auch Weltnaturerbe. Es ist das einzige in Österreich. Offiziell werden rund 35 Quadratkilometer an das Wildnisgebiet angebunden. Ein europaweit einzigartiger Schritt für die Natur, aber auch für die Weiterentwicklung der gesamten Region.

Das Wildnisgebiet wird mit dem Lassingtal zusammen geschlossen.
Das Wildnisgebiet wird mit dem Lassingtal zusammen geschlossen.wildnisgebiet.at

„Das Wildnisgebiet ist ein Natur-Juwel von internationalem Rang“, teilte Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP): „Mit der Erweiterung wird dieses einzigartige Herzstück und die umliegenden Wälder noch umfassender geschützt und für alle Zeiten erhalten. Ein Meilenstein für den österreichischen und europäischen Naturschutz,“ so Pernkopf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
Unesco

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen