Wildschweinbaby Wilma hat keine Mutter mehr

Damit Wildschweinfrischlingen warm wird, brauchen sie ihre Mutter. Für das Waisenkind Wilma musste eine andere Lösung her.
Wildschweinfrischlinge können in den ersten Wochen ihres Lebens ihre Körpertemperatur nicht alleine konstant halten. Sie sind darauf angewiesen, sich an der Mutter und an den Wurfgeschwistern zu wärmen. Wie an einer Wärmflasche.

Wärmelampe und Pullover sollen Mutter ersetzen



Bei Findelkindern, wie Frischling Wilma aus Dillenburg (Deutschand) auf dem Bild, ist deshalb Wärme nötig. Für diese sorgt nun eine Wärmelampe am Schlafplatz oder auch mal ein Pulli.

Wilma wird in privater Tierpflegestation aufgepäppelt



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie kam es, dass Wilma keine Mutter mehr hat? Als das Schweinchen erst ein paar Tage alt war, rutschte es einen steilen Hang hinunter. Plötzlich stand Wilma alleine ohne Mutter und ohne ihre Familie (Rotte) im Wald.

Ein Förster fand das völlig unterkühlte Schweinchen und gab es in die bewährten Hände von Werner Schmäing (51). Dieser nimmt gemeinsam mit seiner Frau seit vielen Jahren verletzte oder verwaiste Wildtiere auf. (Wildtierhilfe Schederwald)

(mp)

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
BildstreckeTierwissenStadt- und WildtiereTierfoto des Tages

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren