Szene

William und Kate wollen an X-Mas Meghan nicht sehen

Der Streit zwischen William und Kate sowie Meghan und Harry soll weiter eskalieren. Weihnachten wird getrennt verbracht.

Heute Redaktion
Teilen

Einst beste Freunde, jetzt weit davon entfernt: Das glückliche Trio William, Harry und Kate gibt es seit der Hochzeit von Prinz Harry mit Meghan Markle nicht mehr.

Erst Ende November verkündeten Harry, dass er mit seiner Frau bei seinem Bruder auszieht (alle Details finden Sie hier). Meghan und Harry bewohnte ein Nebengebäude des Kensington Palastes. Mit seiner schwangeren Frau zieht er jetzt auf das Areal des Schlosses Windsor und damit zu seiner Oma.

Aber offenbar können sich die beiden Paare zur Zeit so wenig ausstehen, dass sie noch nicht einmal Weihnachten miteinander verbringen wollen.

Traditionell feiern die Royals das Fest auf Schloss Sandringham. Dieses Jahr werden William, der 2. in der Thronfolge und seine Frau nicht beim Royal-Clan sein. Stattdessen feiern sie mit ihren drei Kindern bei Kates Eltern in Bucklebury Manor, dem Anwesen der Middletons.

Harry und Meghan - ihre Liebesgeschichte in Bildern

    Kurz nach der Verlobung starteten Meghan und Harry einen eigenen Instagram-Account. Dieser knackte binnen sechs Stunden die Millionenmarke.
    Kurz nach der Verlobung starteten Meghan und Harry einen eigenen Instagram-Account. Dieser knackte binnen sechs Stunden die Millionenmarke.
    (Bild: picturedesk.com)

    Harry sucht den Maulwurf im Kensington Palast

    Insider werten das als Anzeichen, dass sich die Beziehung zwischen Meghan und ihren neuen Schwagern weiter verschlechtert. Laut "Daily Mail" soll Prinz Harry fuchsteufelswild sein, weil jemand in seinem Haushalt die Spannungen zwischen den Brüdern und ihren Frauen an die Öffentlichkeit getragen hat.

    Unhöfliche Meghan nimmt Kate Tipps übel

    Laut diesen durchgesickerten Gerüchten ist Meghan alles andere als höflich zu den Bediensteten und Harry wird unfreundlich, wenn er wieder einmal seine neue Frau verteidigt. Kate soll Meghan sogar schon zur Seite genommen haben, um ihr bei einer Tasse Tee ins Gewissen zu reden. Doch das kam gar nicht gut an. Seitdem können sie sich noch weniger leiden.

    (lam)

    ;