Deshalb floh Willie Nelson ohne zu singen von Bühne

Für seine Fans gibt Willie Nelson (fast) alles. Am Samstag verschwand Willie, bevor er sang. Im Nachhin stellte sich heraus: Er hatte guten Grund dazu.

Mit 85 begeistert Willie Nelson ("On The Road Again") noch immer seine Fans. Und kaum etwas kann den alten Haudegen davon abhalten zu singen. Als es ihm im August 2017 schlecht ging, stand er trotzdem unermüdlich auf der Bühne. Bei einem Konzert in Salt Lake City bekam er akute Atemprobleme. Den Gig brach er erst ab als nichts mehr ging. Nelson wurde direkt von der Bühne ins Spital gebracht.

Nelson mehrmals auf der Bühne, sang aber nicht

Umso erstaunter und entsetzter waren seine Fans am Samstag. Willie Neson & Family hätten das "The Outlaw Music Festival" in Charlotte abschließen sollen. Der 85-Jährige kam auch mehrmals auf die Bühne. Er spielte allerdings nicht. Einmal war er kurz davor, schnallte sich seine Gitarre allerdings wieder ab, warf seinen Hut ins Publikum und stürmte davon.

Zuschauer warteten eine Stunde, Nelson kam nicht

Die Fans warteten über eine Stunde auf den Star. Schließlich wurde ihnen mitgeteilt, dass das Konzert vorbei sei. Die Zuschauer sollen ihre Tickets behalten, der Gig würde nachgeholt. Die Fans waren empört, sofort wurde heftig über den Grund des Abbruchs spekuliert. Der Veranstalter gab nachher an, Nelson sei erkrankt.

Die Nachricht des Konzert-Veranstalters

Der Albtraum jedes Live-Performers

Nun ist klar, warum Nelson abrupt von der Bühne stürmte und ihm kein Lächeln entkam. Der 85-Jährige kämpfte mit Magen-Darm-Problemen. "Montezumas Rache" ist der Albtraum für jeden Live-Performer. Egal ob sich der letzte Snack von "hinten" oder von "vorne" verabschiedet, auf der Bühne will man dabei nicht stehen. Selbst dann nicht, wenn man Country-Legende Willie Nelson ist.

Willie Neslson: "On the Road Again"

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneMusikvideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen