Wintereinbruch! Bis zu 1 Meter Neuschnee in Österreich

Der Winterdienst ist gerüstet.
Der Winterdienst ist gerüstet.picturedesk.com (Symbolbild)
Eine Kaltfront zieht derzeit über Österreich und hat dabei jede Menge Schnee im Gepäck. Mancherorts sind dabei bis zu ein Meter Neuschnee möglich.

Ein Tief über Norditalien hat dem Südwesten Österreichs über Nacht den nächsten Schub Neuschnee gebracht, lokal ist wieder rund ein halber Meter Neuschnee zusammengekommen. Seit Freitagfrüh sind so vor allem von den Stubaier Alpen bis zu den Karawanken große Regen- und Schneemengen zusammengekommen, meist 40 bis 80 l/m². Lokal, wie am Loibl aber auch über 100 l/m².

Niederschlagsmenge (Regen+Schnee) seit Freitagfrüh
Niederschlagsmenge (Regen+Schnee) seit FreitagfrühUBIMET

Die Schneefallgrenze sank dabei vergangene Nacht v.a. in Osttirol und Oberkärnten bis in einige Täler ab, hier seht ihr die Neuschneemengen seit Mitternacht: Schwerpunkt eindeutig Tiroler Alpenhauptkamm bis zur Kreuzeckgruppe.

Neuschneemengen seit Mitternacht
Neuschneemengen seit MitternachtUBIMET

In Sillian liegen mittlerweile 142 cm, im Vergleich zu Freitag ein Zuwachs von 25 Zentimeter. Hotspot war aber einmal mehr das Lesachtal sowie das Tiroler Gailtal. In Obertilliach sind seit Freitag wieder 50 Zentimeter Neuschnee hinzugekommen, insgesamt türmt sich der Schnee hier nun knapp zwei Meter auf.

Neuschneemengen seit Freitag
Neuschneemengen seit Freitaguwz.at
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichSchneeKälte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen