Wintereinbruch! Hier fällt noch Schnee in Österreich

In Salzburg liegt schon Schnee.
In Salzburg liegt schon Schnee.picturedesk.com
Der Winter schickte am Wochenende seine Grüße nach Österreich! In vielen Teilen des Landes hat es bis in die Täler geschneit. So geht es jetzt weiter.

Am Samstagabend und in der ersten Nachthälfte fällt von Vorarlberg bis ins Innviertel noch ab und zu etwas Regen, oberhalb von 900 bis 1.300 Meter auch Schnee. Nach Mitternacht ist es dann landesweit trocken, teils locker bewölkt, teils klar. Der am Alpenostrand anfangs noch sehr lebhafte Westwind lässt im Laufe der Nacht nach. Inneralpin, wie etwa im Lungau oder im Aflenzer Becken, kündigt sich gebietsweise der erste Morgenfrost des Jahres an.

Der Sonntag bringt landesweit einige Sonnenstunden, im Großteil des Landes überwiegt sogar der Sonnenschein. Kompaktere Wolken halten sich am Vormittag im Norden, der Nachmittag bringt dann auch hier zeitweiligen Sonnenschein. Im Süden werden hingegen die Wolken am Nachmittag dichter und in Richtung der Karnischen Alpen und Karwanken sind kurze Schauer einzuplanen.

Auch nächste Woche fällt der Schnee

In der Nacht auf Montag setzt von Süden her erneut Regen ein, der sich bis zum Morgen auf weite Teile des Landes ausbreitet. Meist trocken bleibt es in Vorarlberg sowie im Tiroler Oberland. Schnee ist meist nur oberhalb von 1.400 bis 1.700 Meter ein Thema.

Der Montag startet mit dichten Wolken und häufig mit Regen, nur westlich von Innsbruck bleibt es oft von der Früh weg trocken. Im Tagesverlauf lässt der Regen nach und die Schneefallgrenze steigt von 1.200 gegen 1.500 Meter an, am längsten trüb und feucht bleibt es in Oberösterreich.

In Vorarlberg und im Außerfern zieht es nach einem teils sonnigen Vormittag von Nordwesten her wieder zu und am Abend setzt Regen ein, der in der Nacht kräftig wird. Die Temperaturen kommen über 9 bis 16 Grad nicht hinaus.

Am Dienstag überwiegen die Wolken und besonders an der Alpennordseite regnet es häufig, teils auch ergiebig. Dabei liegt der Regenschwerpunkt zunächst in der Arlbergregion, tagsüber verlagert er sich allmählich ostwärts Richtung Salzkammergut und Mariazellerland.

Schnee fällt im östlichen Bergland anfangs noch oberhalb von 1.500 Meter, dann steigt die Schneefallgrenze aber allgemein gegen 2.000 Meter an. Die Sonne zeigt sich am ehesten anfangs Richtung Weinviertel sowie tagsüber ganz im Süden zwischendurch. Maximal 10 bis 18 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red, wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WetterÖsterreichSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen