"Wir kamen heim – und sahen das!"

Eine 40-jährige Lenkerin verwüstete mit ihrem BMW den Garten von Roksana und Lukas B. Die Polizei hatte das Paar nicht informiert, es wusste nichts.

Als Roksana (35) und Lukas B. (32) am Montag gegen 18 Uhr nach Hause kamen, dachten sie, sie seien im falschen Film: Der Zaun war umgedrückt, Teile lagen am ebenfalls stark ramponierten Rasen herum. Auch die Hecke hatte in der Früh noch weit frischer ausgesehen. "Wir wurden von der Polizei nicht informiert", ärgert sich der Autohaus-Markenleiter gegenüber "Heute".

Warum ihr Garten in einem so desolaten Zustand ist, erfuhren sie dann von den Nachbarn: Beim Einparken hatte eine laut Zeugen etwa 40-jährige Lenkerin gegen 16.45 Uhr die Kontrolle über ihren BMW X5 verloren. In der Folge rammte sie zuerst ein geparktes Auto, schoss dann durch den Gartenzaun. Dann "küsste" sie die Hausmauer, bevor der Wagen schließlich nach rund 20 Metern von einer Hecke abgebremst wurde. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon, der BMW bezahlte die ungeplante Geländefahrt mit Kratzern und Dellen. Die Berufsfeuerwehr musste das Fahrzeug mittels Kran bergen.

"Wir hatten ohnehin vor, den Garten umzugestalten. Und das Vertikutieren spar ich mir jetzt auch", nimmt Lukas B. den Flurschaden mit Humor.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ck Time| Akt:
AutoUnfallGartenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen