Wir lassen kein Kind hungern

Bild: Kein Anbieter
Land: D, Genre: Gesellschaft + Soziales

Für eine Woche wird Donya bei der Initiative "Immersatt" in Duisburg mitarbeiten. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, bedürftige Kinder und Jugendliche gesund satt zu bekommen. Alle reden über Kinderarmut - aber wie sieht sie eigentlich aus? Sieht man den Kindern die Armut an? Und was ist Armut überhaupt - ist das Hunger oder Vernachlässigung? Und warum kriegen wir in Deutschland, eines der reichsten Länder, dieses Problem nicht in den Griff? In Duisburg lebt mittlerweile jedes dritte Kind unter 18 Jahren von Hartz IV. Manchmal bedeutet das, dass die Kinder ohne Frühstück oder Mittagessen bleiben. Nicht jede Schule bietet warmes Mittagessen, und nicht alle Eltern sorgen mittags für ihre Kinder. Morgens ab 6.00 Uhr schmieren die Mitarbeiter des Kindermittagstischs 800 Brote und verteilen sie anschließend an den Schulen in der Umgebung. 400 Kinder erhalten so allein in Duisburg ihr Frühstück. Und manche von ihnen bekommen beim Kindermittagstisch auch Mittagessen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen